Einsätze

Alarmierung vom 08. Mai. 2022

#22-039

08. Mai. 2022

PKW Überschlagen im Graben


Gegen 06:03 Uhr am Samstagmorgen kam ein Auto auf der A2 zwischen Hämelerwald und Lehrte-Ost von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in Dachlage im Graben zum stillstand. Aufmerksame Ersthelfer alarmierten daraufhin umgehend die Feuerwehr.

Wenige Sekunden später die Alarmierung: PKW Überschlagen im Graben, fünf Personen beteiligt.

Noch ohne ein genaues Lagebild machten wir uns mit beiden Großfahrzeugen auf den Weg zum Unfallort. Auf der sonst von Stau geplagten Strecke erreichten wir nach 3-5 Minuten diesmal ganz ohne Probleme den Einsatzort. Nach kurzer Erkundung wurde klar, dass sich noch drei Personen im PKW befanden. Fahrer und Beifahrer konnten sich bereits selbst dank der Ersthelfer selbst befreien.

Während das HLF-T den Ablageplatz vorbereitete und bereits die Maßnahmen zur Patienrenrettung plante, kümmerte sich die Besatzung vom HLF-B im rückwärtigen Bereich um die Verkehrssicherung und die weitere Erkundung, bevor dessen Geräte zur Unterstützung ebenfalls nach vorne gebracht wurden. Mittels Spreizer und Rettungszylinder öffneten wir erst die hintere Tür auf der Fahrerseite bevor wir die C-Säule des PKW an ihre Ursprungsposition zurück drückten. Durch die geschaffene Öffnung konnten alle drei Insassen schnell aber Patientengerecht aus dem Fahrzeug befreit werden.

Leider verstarb eine der drei Personen, eine 56 Jahre alte Mitfahrerin, noch am Unfallort. Ein 8-jähriges Kind erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Eine 37 Jahre alte weitere Mitfahrerin erlitt schwere Verletzungen. Der 26 Jährige Fahrer und der gleichaltrige Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Für die medizinische Versorgung vor Ort standen uns 5 Rettungswagen sowie ein NEF zur Verfügung, ebenfalls landeten zwei Rettungshubschrauber. Die verletzten Personen wurden für eine weitere medizinische Versorgung in Krankenhäuser transportiert.

Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme war die BAB 2 zwischen Hämelerwald und Lehrte-Ost für etwa sechs Stunden vollgesperrt. Ebenfalls wurden Fahrzeuge der Feuerwehr Lehrte alarmiert, welche aber bei Ankunft nicht mehr benötigt wurden. Zusätzlich zu Feuerwehr und Rettungsdienst war die Autobahnpolizei sowie der Verkehrsunfalldienst vor Ort.

Veröffentlicht am 30. Mai 2022, 09:08 Uhr
Zuletzt bearbeitet am 30. Mai 2022, 09:08 Uhr

Einsatzdetails


08. Mai 2022, 06:03 Uhr
A2 Hämelerwald > Lehrte
Vollalarm
Hilfeleistung

Eingesetzte Fahrzeuge

Name Funkrufname Stärke
HLF-T 26-48-50 1 / 8
MTW 26-19-50 1 / 1
DLK 23/12 26-30-50 1 / 1
HLF-B 26-48-51 1 / 8